Presse-Information

26. September 2012

Neue Schneidmühlen-Serie für große Aufgaben

Bild: Schneidmühle der Serie 450
(Werkbild: Hellweg Maschinenbau GmbH & Co. KG, Roetgen)

 

Die Hellweg Maschinenbau GmbH & Co. KG hat ihr Angebot an Schneidmühlen für die Kunststoffverarbeitung nochmals erweitert: Die neue Serie 450 ergänzt das Programm zwischen der Serie 300 und Serie 600. Das Erfolgskonzept „Masse und Schwungmoment“ bildet auch hier die konstruktive Basis – und wurde weiter ausgebaut. Ebenso wie die bereits bewährten Maschinenserien zeichnen sich die neuen Varianten durch einen extrem robusten Aufbau aus. Das hohe Schwungmoment des massiven, aus dem Vollen gefertigten Scherenschnitt-Rotors, gewährleistet eine energiesparende, weiche und dennoch aggressive und durchzugsstarke Zerkleinerung. Dickwandige Formteile, Platten, Rohre, Profile und stabile Hohlkörper werden prozesssicher zerkleinert.

Mit Antriebsleistungen von nur 22 bis 45 kW erreichen die Schneidmühlen der Serie 450 – abhängig von Aufgabematerial und Sieblochgröße – Durchsätze zwischen rund 600 und 1.500 kg/h. Zu verdanken ist dieses günstige Verhältnis vor allem dem Prinzip des doppelten Scherenschrägschnitts und dem hohen Schwungmoment. Die Arbeitsbreiten liegen je nach Variante zwischen 600 und 1.200 mm bei 450 mm Rotordurchmesser. Drei bis fünf Rotor- und zwei Statormesser sorgen für hohe Zerkleinerungsgrade in einem Schritt. Optional sind die Maschinen mit Schallschutzkabine oder schallabsorbierendem Einwurfschacht lieferbar.

Mark Hellweg, Geschäftsführer: „Besonders stolz sind wir auf die Tatsache, dass unsere umfangreichen Anwendungserfahrungen der letzten 15 Jahre hinsichtlich energiesparender Schneidgeometrien und Bedienkomfort in diese Mühlenserie eingeflossen sind. Die Zerkleinerung schwerer  Kunststoffteile auf eine definierte Korngröße erfordert äußerst stabile und zuverlässige Schneidmühlen. Die Serie 450 erfüllt diese Anforderungen in hohem Maß.“

Zielanwendungen sind unter anderem die Zerkleinerung großvolumiger und großflächiger Kunststoffteile. Das können beispielsweise Stoßfänger, Kunststofftanks oder Türinnenverkleidungen sein. Aber auch Materialströme aus der Altauto-Demontage finden hier die optimale Aufbereitung.

Die Hellweg Maschinenbau GmbH & Co. KG baut in eigener Fertigung Maschinen und Aggregate, insbesondere auch für kundenspezifische Aufgabenstellungen, für Kunden der Kunststoff- und Recyclingindustrie aus aller Welt. Zum Produktionsprogramm gehören Beistellmühlen, Schneidmühlen, Randstreifenzerkleinerer, Einzugsapparate für Randstreifen, Folienschneider, Absaug- und Entstaubungsanlagen inkl. Zubehör.

Hellweg auf der Fakuma 2012: Halle A1, Stand 1005


Hellweg Maschinenbau GmbH & Co. KG
Kontakt: Mark Hellweg
Vennstraße 10
52159 Roetgen / Germany
Tel. +49 (0) 24 71 / 42 54
Fax +49 (0) 24 71 / 16 30
info(at)schneidmuehlen.de
www.schneidmuehlen.de


Downloads:

0    Hellweg 2012-0343 Text deutsch (Size: 296 K, Type: doc)
-1    Hellweg 2012-0343 Bild (Size: 252 K, Type: jpg)