Presse-Information

31. August 2017

Mit erhöhter Flexibilität, Kälteschlagzähigkeit und Wärmeformbeständigkeit erweitert Hiflex CA 7600 A die Einsatzbreite für TPO

Neu im Portfolio von Ultrapolymers ist das hochflexible TPO Hiflex CA 7600 A von LyondellBasell. Seine besondere Mikrostruktur bewirkt die vorteilhafte Kombination aus hoher Schlagzähigkeit, sehr guter Dimensionsstabilität und erhöhter Wärmeformbeständigkeit, bei zugleich niedriger Dichte, geringem Glanz sowie sehr guter Fließfähigkeit und Weichheit. Typische Anwendungsbeispiele sind Compounds für Kfz-Außen- und Innenteile, Dachbahnen und Kabelummantelungen.

 

Augsburg, August 2017. Der Kunststoff-Distributor Ultrapolymers (www.ultrapolymers.com) hat sein umfangreiches Portfolio an PP-basierenden TPO (thermoplastische Polyolefine) um Hiflex CA 7600 A von LyondellBasell erweitert, das sich durch ein besonders ausgeglichenes Eigenschaftsprofil auszeichnet. Über die bisher verfügbaren, mit der Catalloy Technologie hergestellten TPO hinaus, kombiniert dieser neue, weiche Typ erstmals hohe Flexibilität mit leichter Verarbeitbarkeit, hoher Dimensionsstabilität und hoher Kälte-Schlagzähigkeit sowie zugleich guten mechanischen Eigenschaften bei erhöhten Temperaturen. 

Hiflex CA 7600 A kann zu 100% direkt verarbeitet werden. Dank seiner sehr guten Verträglichkeit mit anderen Polyolefinen und weichen Thermoplasten eignet es sich aber auch sehr gut für das Maßschneidern der Schlagzähigkeit, der Steifigkeit und des Schrumpfverhaltens von Compounds für Spritzguss und Extrusion. 

Typische Anwendungen reichen von Kabelummantelungen über Dachbahnen und Tiefzieh-Plattenware bis zu Kfz-Sichtteilen für Innen- und Außenanwendungen mit geringem Gewicht und matter Oberfläche. 

Die vorteilhafte Eigenschaftskombination von Hiflex CA 7600 A beruht auf der besonderen Mikrostruktur. Im Gegensatz zu den üblichen TPO-Typen ist hier die PP-Phase in Form sehr kleiner Domänen – und damit als Modifikator – in die Elastomerphase eingebettet. Diese Funktionsumkehr ermöglicht die Ausbildung besonders feiner Gefüge und dadurch unter anderem die Aufnahme sowie die hervorragende Dispergierung auch sehr hoher Anteile von Füllstoffen wie Flammschutzmittel oder Talkum. Im Ergebnis resultieren homogen verteilte Eigenschaften über das gesamte Fertigprodukt.

Dazu Produktmanager Rainer Konrad: „Durch die Phasenumkehr ist es LyondellBasell gelungen, die guten Eigenschaften der bisher verfügbaren Hifax und Adflex TPOs noch weiter zu steigern und in einem Materialtyp zu kombinieren. Damit steht Hiflex CA 7600 A für leichte Verarbeitbarkeit, hohe Flexibilität und Dimensionsstabilität, Temperaturbeständigkeit bei zugleich geringem Glanz, und dies mit einem Plus an Schlagzähigkeit und Steifigkeit. Darüber hinaus profitieren unsere Kunden von dem sehr guten Fließverhalten der Granulate im Fördersystem, denn diese tendieren selbst bei Temperaturen um 60 °C nicht zum Verkleben.“

Adflex, Hifax und Hiflex sind eingetragene Warenzeichen der LyondellBasell Firmengruppe

Ultrapolymers Deutschland GmbH, Augsburg, ist Teil des pan-europäischen Kunststoff-Distributors Ultrapolymers Group NV, Lommel/Belgien, und beliefert Kunden in Deutschland und der Schweiz. Neben der Firmenzentrale in Augsburg betreibt Ultrapolymers Deutschland Vertriebsbüros in Bielefeld, Kierspe, Nürnberg und Stuttgart. Österreichische Kunden werden von der Ultrapolymers Austria GmbH, Werndorf, betreut.

Das Portfolio umfasst Polyolefine von LyondellBasell, Polystyroltypen und ABS von Ineos Styrolution, Polyamide von Ascend, Domo und Ravago, Polycarbonate von Samyang, Synthesekautschuke von Arlanxeo, Langfaserverstärkte Thermoplaste, TPU von Ravago, Biopolymere von FKuR, Rotationsform-Kunststoffe von LyondellBasell, Standardkunststoffe, Masterbatch und Additive sowie kundenspezifische Compounds.

Belegexemplare und redaktionelle Rückfragen bitte an:
Konsens PR GmbH & Co. KG, Dr. Jörg Wolters
Hans-Kudlich-Str. 25, D-64823 Groß-Umstadt
Tel.: +49 (0) 60 78/93 63-13, E-Mail: mail(at)konsens.de