Presse-Information

06. Dezember 2010

Neues Universal-Pendelschlagwerk zur instrumentierten und nicht-instrumentierten Pr├╝fung

Das neue Universal-Pendelschlagwerk CEAST 9050 von Instron zur instrumentierten und nicht-instrumentierten Pr├╝fung verf├╝gt ├╝ber einen steifen, monolithischen Rahmen aus schwingungsd├Ąmpfendem Gusseisen f├╝r h├Âchste Pr├Ązision bei der Messung. Bild: Instron

 

Pfungstadt, Dezember 2010 ÔÇô CEAST 9050 ist ein neues Universal-Pendelschlagwerk von Instron f├╝r die nicht-instrumentierte bis zur teilautomatisierten instrumentierten Werkstoffpr├╝fung mit Schlagenergien von 0,5 J bis 50 J. Seine steife monolithische Rahmenstruktur aus Gusseisen dient als Tr├Ąger f├╝r alle Anbauteile. Sie wirkt schwingungsd├Ąmpfend, was die Pr├Ązision bei der Messung ebenso unterst├╝tzt, wie die neu gestalteten (zum Patent angemeldeten), aus einem St├╝ck hergestellten H├Ąmmer, die sich schnell und ohne Werkzeug montieren lassen. Das System erkennt den ausgew├Ąhlten Hammer selbstst├Ąndig und l├Ądt dann die zugeh├Ârigen Daten, wie Code, Pr├╝fnorm, Schlagenergie und -geschwindigkeit, aus der integrierten Datenbank. Dadurch entfallen das wiederholte Eingeben gleicher Daten und die damit verbundenen Fehlerquellen. Auch eine umfangreiche Reihe leicht gegeneinander austauschbarer Probek├Ârper-Aufnahmen geh├Ârt zur Standardausstattung, so dass sich das neue Schlagwerk f├╝r alle ├╝blichen Normpr├╝fungen nach Charpy und Izod, f├╝r Dynstat- und Schlagzugpr├╝fungen sowie f├╝r die entsprechenden Rohr-Pr├╝fnormen eignet.

Die Messung des Hammerwinkels erfolgt ├╝ber einen ber├╝hrungslosen und damit reibungsfreien, elektromagnetisch wirkenden Dekoder mit einer Aufl├Âsung von 0,05┬░. Das gro├čformatige 6,5ÔÇť-Touch-Screen-Display erleichtert das Erstellen der Pr├╝fparameter, und zugleich sorgt es f├╝r eine ├╝bersichtliche Darstellung der Messdaten (auf Basis von Windows CEÔäó). Die integrierte Anschlussm├Âglichkeit f├╝r einen PC erm├Âglicht die F├╝hrung des Systems sowie die Erfassung, Speicherung und Auswertung der Messdaten mit Hilfe der Software Visual IMPACT. Die Daten├╝bermittlung in ein Unternehmensnetzwerk kann ├╝ber den integrierten LAN-Port erfolgen. Ein USB-Anschluss erm├Âglicht das Speichern von Daten auf externen Medien und das direkte Dokumentieren von Messergebnissen ├╝ber geeignete Drucker.

Anstelle der standardm├Ą├čig montierten, manuellen Bedieneinheiten l├Ąsst sich das Pendelschlagwerk CEAST 9050 mit einer pneumatisch wirkenden Hammerausl├Âsung und -bremse sowie mit einer motorisierten Hammerpositionierung ausr├╝sten. F├╝r die instrumentierte Messung des Kraft-Zeit-Verlaufs beim Aufschlag stehen mit einer Dehnungsmessbr├╝cke ausger├╝stete H├Ąmmer und leistungsstarke Datenerfassungssysteme zur Verf├╝gung. Eine optional erh├Ąltliche Cryobox erm├Âglicht die Pr├╝fung bei tiefen Temperaturen bis ÔÇô60 ┬░C. Zur Sicherheit des Bedienpersonals ist die manuelle Ger├Ąteausf├╝hrung mit einer Rundum-Einhausung und das motorisierte Modell mit einer vollst├Ąndig geschlossenen Schutzeinhausung ausgestattet.

├ťber Instron
Instron ist ein weltweit f├╝hrender Hersteller von Pr├╝fsystemen f├╝r die Werkstoff- und Bauteilpr├╝fung. Als weltweit t├Ątiges Unternehmen produziert und liefert Instron aus einer Hand Pr├╝fsysteme zur Untersuchung der mechanischen Kennwerte und Eigenschaften zahlreicher Werkstoffe, Bauteile und Strukturen in den verschiedensten Umgebungen sowie Serviceleistungen f├╝r diese Produkte. Mit den Systemen von Instron k├Ânnen die unterschiedlichsten Materialien untersucht werden, angefangen von empfindlichen Fasern bis hin zu modernen, hochfesten Legierungen. Erg├Ąnzt um die Erfahrung von CEAST im Bau von Pr├╝fmaschinen f├╝r Kunststoffe, bietet Instron seinen Kunden umfassende L├Âsungen f├╝r alle Pr├╝fanforderungen in Forschung, Qualit├Ąts- und Lebensdauerpr├╝fung. Au├čerdem bietet Instron ein breites Spektrum an Serviceleistungen, z. B. Unterst├╝tzung bei Labormanagement, Kalibrierdienstleistungen sowie Kundenschulung.


Kontakt:
Simone Hebel
Marcom Specialist
Instron Deutschland GmbH
Tel.: +49 (0) 6157 4029 614
simone_hebel(at)instron.com

Redaktioneller Kontakt und Belegexemplare:
Dr.-Ing. J├Ârg Wolters
Konsens PR GmbH & Co. KG
Hans-Kudlich-Stra├če 25
D-64823 Gro├č-Umstadt
Tel.: +49 (0) 60 78 / 93 63 - 0,  Fax: - 20, 
E-Mail: mail(at)konsens.de


Downloads:

0    Text deutsch 2010-0361 Pendel (Size: 144 K, Type: doc)
1    Text English 2010-0361 Pendel (Size: 139 K, Type: doc)
-1    Bild/Picture 2010-0361 (Size: 92 K, Type: jpg)