Presse-Information

28. April 2016

i-mold auf der wfb 2016: Systeme f├╝r noch mehr Effizienz in Werkzeugbau und Spritzguss

Auf der wfb 2016 setzt i-mold Schwerpunkte bei effizienzsteigernden, Platz, Zeit und Kosten sparenden Tunnelangusseins├Ątzen, Hei├čkanalsystemen und servoelektrischen Antriebsl├Âsungen f├╝r Rotations- und Linearbewegungen in Spritzgie├čwerkzeugen.
Bild ┬ę i-mold

 

Michelstadt, im April 2016  ÔÇô  Auf der wfb 2016 pr├Ąsentiert i-mold, Michelstadt, auf Stand H-09 in Halle 7 ein umfangreiches Portfolio effizienzsteigernder Systeml├Âsungen f├╝r den Bau von Spritzgie├č-Werkzeugen. Dazu geh├Âren Tunnel-Anguss-Eins├Ątze mit ihrem hohen Kostensparpotential, Hei├čkanal-Systeme von Heatlock sowie die Servomold Antriebsl├Âsungen zur servoelektrischen und dadurch besonders schnellen und zugleich schonenden Ausf├╝hrung von Rotations- und Linearbewegungen. 

Im Bereich der keramisch isolierten Hei├čkanalkomponenten des schwedischen Herstellers Heatlock, die von der D├╝se ├╝ber den Verteiler bis zur hei├čen H├Ąlfte des Werkzeugs reichen, unterstreicht i-mold die Vorteile des Zusammenspiels aus deutschen Projektmanagement, kosteng├╝nstiger Bauteilfertigung in China und globalem Support mit lokalen Kr├Ąften auf einheitlich hohem Kompetenzniveau. So ist beispielsweise sichergestellt, dass Mitarbeiter von i-mold die Konzeptionsphase eines Spritzgie├čwerkzeugs in Europa betreuen, Mitarbeiter von Heatlock dessen Herstellung in chinesischen Fertigungsst├Ątten begleiten und letztlich Spezialisten beider Unternehmen weltweit bereitstehen, um bei der Inbetriebnahme des Werkzeugs zu beraten und vor Ort L├Âsungen f├╝r eventuell auftretende Fertigungsprobleme zu finden. 

Bei den Servomold Systeml├Âsungen bietet i-mold ├╝ber die Standard-Bauformen hinaus kundenspezifisch ma├čgeschneiderte L├Âsungen f├╝r pr├Ązise, wiederholgenaue Bewegungen auf engstem Raum, auch unter Reinraumbedingungen. Dabei reicht das Produktportfolio von Ausschraubeinheiten f├╝r einzelne Gewinde in technischen Kunststoffteilen ├╝ber Linearantriebe f├╝r Schieber und Kernz├╝ge in unterschiedlichen Gr├Â├čen bis zu Systemen f├╝r Werkzeuge mit sehr hoher Kavit├Ątenzahl. Stets unterst├╝tzt das typische weiche Anfahr- und Abbremsverhalten bei zugleich hohen Bewegungsgeschwindigkeiten kurze Zykluszeiten in der Produktion von Kunststoffteilen. 

Zu den aktuellen Entwicklungen im Servomold-Produktprogramm von i-mold geh├Âren einbaufertige Gewinde-Ausschraubeinheiten des Typs SAM f├╝r Multikavit├Ątenwerkzeuge mit bis zu 72 besonders dicht gepackten Formnestern bei Gewindel├Ąngen bis zu 100 mm (gr├Â├čere L├Ąngen auf Anfrage). Sie erg├Ąnzen die bew├Ąhrten Einfach- oder Vierfacheinheiten ebenso wie die sehr kompakt bauenden, als Einzel-, Doppel- oder Vierfacheinheit ausgef├╝hrten Servo-Schneckenausschraubeinheiten f├╝r das feinf├╝hlige Entformen von Gewinden. 

Die k├╝rzlich in den Markt eingef├╝hrte Tunnelanguss-Eins├Ątze des Typs TG k├Ânnen dank ihres eng gebogenen Angie├čkanals besonders Platz sparendend eingesetzt werden. Sie eignen sich auch f├╝r Formteile mit umlaufendem Rand oder oberhalb der Trennebene liegender Innenkontur, w├Ąhrend die bew├Ąhrten Typen S1 und S2 f├╝r das unterflurige und die konturierbaren Eins├Ątze SGC und TGC f├╝r das seitliche bzw. unterflurige Anspritzen mit gro├čen Konturspr├╝ngen vorgesehen sind. Bei den Spitztunnel-Angusseins├Ątzen des Typs TPS verringert ein integrierter Stauboden Scherung und Druckverlust in der Schmelze. Alle vier Bauformen bestehen aus hoch verschlei├čfestem Stahl. Sie sind jeweils in mehreren Baugr├Â├čen verf├╝gbar, f├╝r alle unverst├Ąrkten und fast alle verst├Ąrkten Kunststoffe geeignet und lassen sich bei Bedarf rasch auswechseln. Das m├Âgliche Schussgewicht reicht ÔÇô je nach Bauform und Viskosit├Ąt des Kunststoffs ÔÇô von weniger als 1 g bis ├╝ber 1.000 g je Einsatz. 

Weitere Ausk├╝nfte:
Andy Walter,  i-mold GmbH & Co. KG
Relystra├če 29 a,  D-64720 Michelstadt
Tel.:  +49(0) 60 61/9 65 64-0;  Fax:  +49(0) 60 61/9 65 64-33
info(at)i-mold.de, www.i-mold.de 

Redaktioneller Kontakt und Belegexemplare:
Dr.-Ing. J├Ârg Wolters,  KONSENS Public Relations GmbH & Co. KG,
Hans-Kudlich-Stra├če 25,  D-64823 Gro├č-Umstadt
Tel.:  +49(0) 60 78/93 63-13,  Fax:  +49(0) 60 78/93 63-20
mail(at)konsens.de 


Downloads:

0    i-mold 2016-0049 wfb Text deutsch (Size: 746 K, Type: doc)
-1    i-mold 2016-0049 wfb Image (Size: 199 K, Type: jpg)