Presse-Information

17. Mai 2018

Upcycling im Extruder-Duo: Mit Coperion-Extruder vom Rezyklat zum anwendungsoptimierten Qualitätscompound

Stuttgart, im Mai 2018 – Bei der Herstellung hochwertiger Compounds spielen Doppelschneckenextruder der Coperion GmbH, Stuttgart, eine global führende Rolle. Seit einigen Jahren erwerben sich diese darüber hinaus auch dort eine ausgezeichnete Reputation, wo solche Compounds auf Kunststoff-Rezyklaten basieren. Speziell für diesen Bereich erweist sich die COREMA® Technologie von EREMA in Kombination mit dem Coperion Doppelschneckenextruder als sehr erfolgreich. In einem ersten Recyclingschritt erfolgt die Aufschmelzung und Filtrierung in einem EREMA-Einwellenextruder mit Schneidverdichter. Direkt im Anschluss und ohne die Schmelze abzukühlen, folgt das Compoundieren – das Upcycling – in einem gleichläufigen ZSK oder STS Doppelschneckenextruder von Coperion. Hier wird das Eigenschaftsprofil des Rezyklats genau und nach Bedarf optimiert. Mit COREMA® bekommen Recyclingunternehmen die Möglichkeit, selbst verarbeitungsfertige Qualitätsgranulate mit anwendungs- oder kundenspezifischen Eigenschaften für hochwertige Anwendungen herzustellen und zu vermarkten und so einen signifikant höheren Anteil an der Wertschöpfungskette innerhalb der Kreislaufwirtschaft zu erreichen.

weiter zur Pressemitteilung